ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
 
  Jacobsen, Arne
  11.02.1902 geb. in Kopenhagen
Technische Schule in Kopenhagen
Maurerlehre
1924-28 Studium an der Königlichen Akademie der Künste (Kunstakademie) bei Kay Fisker und Kay Gottlob und Ivan Bentsen
Studienaufenthalte in Frankreich und Deutschland
Befreundet mit und beeinflusst von E. G. Asplund
Studienreise nach Frankreich mit Professor Gottlob
erste Möbelentwürfe während des Studium
1925 sein Stuhl wird ausgezeichnet auf der Pariser Ausstellung "L"Art décoratif" mit einer Silbermedaille
1927 Abschlussexamen an der Akademie,
1927 Beginn der Arbeiten am ersten Haus, Villa für Professor Wandel
1927-29 Mitarbeit im Büro Paul Holsoe (Kopenhagener Stadtarchitekt/ Stadtbaurat)
1928 Goldmedaille der Kunstakademie Kopenhagen
1929 1. Preis im Wettbewerb "Haus der Zukunft" zusammen mit Flemming Lassen
1931 Bekanntheit mit Villa für Richter Ortrup und eigenem Haus
1938-42 Rathaus in Aarhus
11.1943 Flucht nach Schweden infolge der nazideutschen Judenverfolgung in Dänemark
Aufnahme bei Alvar Aalto, Zusammenarbeit mit Hakon Ahlberg, Sven Markelius, Paul Hedquist
1945 Rückkehr nach Kopenhagen
1955/56 Rathaus von Rodovre bei Kopenhagen
1956-71 Professor an der Architekturfakultät der Königlich Dänischen Akademie (laut Pehnt, Wolfgang: Kunstakademie Kopenhagen)
1970-74 Mainzer Stadthalle zusammen mit Partner Otto Weitling
24.03.1971 gest. in Kopenhagen

Auszeichnungen: Eckersberg-Medaille 1928 und 1956

nach:
Pevsner, Nikolaus; Honour, Hugh; Fleming, John (Hrsg.): Lexikon der Weltarchitektur, 3. aktualisierte u. erw. Aufl., München 1992.

Arne Jacobsen. architektur. gebrauchsgerät, Katalog zur Ausstellung i. d. Orangerie Hannover-Herrenhausen 1962.

baukunst und werkform 2/1959 .

Pehnt, Wolfgang: Das Ende der Zuversicht. Architektur in diesem Jahrhundert. Ideen - Bauten - Dokumente, Berlin 1983.

archInform-Datenbank (www.archinform.de)

  Klinikzentrum Bolmke  
Universität Bochum  
Rathaus