ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
 
  Gropius, Walter
  18.05.1883 geb. in Berlin
1903/04-05 Studium an der TH München
1905-07 Studium an der TH Berlin-Charlottenburg
Studium unterbrochen vom Militärdienst, ohne Abschluss
Studienreisen in verschiedene europäische Länder
1908 (laut Pehnt, Wolfgang: 1907) -10 Tätigkeit im Architekturbüro von Peter Behrens, Berlin
1909 "Programm zur Gründung einer allgemeinen Hausbaugesellschaft auf künstlerisch einheitlicher Grundlage" (Überlegungen zur Industriealisierung des Bauens)
1910-14 eigenes Architekturbüro in Berlin (-18 laut Posener, Julius) zusammen mit Adolf Meyer
1910-25 Zusammenarbeit mit Adolf Meyer (laut Pehnt, Wolfgang: 1911-25)
1910 Mitglied des Deutschen Werkbundes, Bearbeiter der Jahrbücher des Deutschen Werkbundes für 1912-14
1911-14 Faguswerke in Alfeld, Leine (Schuhleistenfabrik Carl Benscheidt) zusammen mit Adolf Meyer (1881-1929)
1913 Goldmedaille bei der Weltausstellung in Gent, Belgien
1914 Musterfabrik für deutsche Werkbundausstellung in Köln zusammen mit Meyer (Maschinenhalle, Bürohaus und Ausstellungspavillon für die Deutzer Gasmotorenfabrik)
1914-18 Kriegsdienst
1918 Mitbegründer des Arbeitsrates für Kunst in Berlin
1919-21 erster Vorsitzender des Geschäftsausschusses
1918-28 Direktor der Kunstgewerbeschule und der Hochschule für Bildende Künste in Weimar, als Nachfolger Henry Van de Veldes
1919 Vorsitzender des Arbeitsrates für Kunst, Berlin
1919 Gründung des Bauhauses (als Vereinigung der beiden Schulen), "Programm des Staatlichen Bauhauses in Weimar"
1919-25 Direktor des Staatlichen Bauhauses in Weimar
1923 "Idee und Aufbau des Staatlichen Bauhauses in Weimar"
1925/26 Planungen Bauhaus Dessau
1925 Umzug des Bauhauses nach Dessau
1925-28 Direktor des Staatlichen Bauhauses in Dessau
1926 Der Ring
1926-28 Siedlung Törten bei Dessau
1927 Konzept für Totaltheater mit drehbarer Bühne für Erwin Piscator
1928 Hannes Meyer übernimmt die Leitung des Bauhauses
1928 Mitbegründer und Präsident der CIAM
1928/29 Siedlung Dammerstock in Karlsruhe
1928-33(34) eigenes Architekturbüro in Berlin
1929/30 Siemensstadt in Berlin
1929 Ehrendoktor der Universitaet Hannover
1929-57 Vizepräsident des CIAM
1933 Ausreise aus Deutschland
1934-37 Partnerschaft mit Maxwell Fry in London
1937 Emigration in die USA, nach Harvard, Massachusetts
1937-41 gemeinsames Büro mit Marcel Breuer in Cambridge, Massachusetts
1937-52 Professor an der Graduate School of Design Harvard University, Cambridge, Massachusetts
1938-52 Direktor der Architekturabteilung an der Harvard University
1943-45 Zusammenarbeit mit Konrad Wachsmann an industriell produzierten Häusern
ab 1952 freier Architekt in Lincoln/ Mass.
1945-69 gemeinsames Büro mit 6 Kollegen, Eröffnung der Firma TAC "The Architects Collaborative"
1951 Ehrendoktor der Western Reserve University, Cleveland, Ohio + Goldene Medaille der Architectural League, New York
1957 Wohnblock für das Hansaviertel, IBA Berlin
1957-61 US-Botschaft in Athen
1958-63 PAN AM Building in New York, zusammen mit TAC, Pietro Belluschi und Emery Roth and Sons
1964 (1965-67) Porzellanfabrik "Rosenthal am Rotbühl" in Selb
1967-69 Thomas-Glaswerk in Amberg
05.07.1969 gest. in Boston, Massachusetts, USA

Ehrendoktor: Harvard University (1953), North Carolina State College (1953), Universitaet Sydney (1954), Universitaet Rio de Janeiro (1955), Columbia Universitaet New York (1961), Großer Preis der Architektur Sao Paulo (1953), Meister im Ehrenkollegium der Hochschule für Gestaltung in Ulm (1955), Goldmedaille der Königin von England (1956), Goldmedaille des American Institute of Architects (1959), Großer Preis für Architektur Deutschland (1960)

Veröffentlichungen.
Internationale Architektur, 1925; Bauhausbauten Dessau, 1930; The New Architecture and the Bauhaus, 1935

nach:
Pevsner, Nikolaus; Honour, Hugh; Fleming, John (Hrsg.): Lexikon der Weltarchitektur, 3. aktualisierte u. erw. Aufl., München 1992.

Schneider, Romana, Nerdinger, Winfried; Wang, Wilfried (Hrsg.): Architektur im 20. Jahrhundert. Deutschland, München 2000.

bauen + wohnen 9/1961

Pehnt, Wolfgang: Neue deutsche Architektur 3, Stuttgart 1970.

Pehnt, Wolfgang: Die Architekten des Expressionismus, Ostfildern 1998.

Pehnt, Wolfgang: Das Ende der Zuversicht. Architektur in diesem Jahrhundert. Ideen - Bauten - Dokumente, Berlin 1983.

Posener, Julius: Berlin auf dem Wege zu einer neuen Architektur, München 1979.

Gösel, Peter; Leuthäuser, Gabriele: Architektur des 20. Jahrhunderts, Köln 1990.

Platz, Gustav Adolf: Die Baukunst der neuesten Zeit, Nachdruck der 2. Aufl. v. 1930, Berlin 2000.

archInform - Datenbank (www.archinform.de)



  Universität Bochum