ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
 
  Vago, Pierre
  30.8.1910 geb. in Budapest, Ungarn
1919 Umzug nach Rom
Abitur in Rom
1928 Emigration nach Frankreich
1928-32 Studium in Paris an der "Ecole Spéciale d"Architecture" unter Auguste Perret
1930-75 Herausgeber von "L"Architecture d"Aujourd"hui"
ab 1932 (1931-49) (während des Studiums) Chefredakteur der Zeitschrift "L"Architecture d"Aujourd"hui" (bis 1975 Vorsitzender der Redaktion)
1932 Gründung der "Internationalen Architekten-Vereinigung" ("Reunions Internationales d"Architectes") (Gründung durch Vago, Vorsitzender Auguste Perret)
(1948 entsteht auf dieser Basis die U.I.A., die "Union Internationale des Architectes" ("Internationale Architekten-Vereinigung"))
1948-68 Generalsekretär der U.I.A., danach Ehrenpräsident
1931 Diplom
ab 1934 als freier Architekt tätig
Privataufträge, Teilnahme an Ausstellungen, u.a. Pariser Wohnungsbau-Ausstellung mit vorfabriziertem Metallhaus
ab 1945 städtebauliche Planungen, u.a. Arles, Tarascon, Le Mans
Kirchen, Wohnungs- und Schulbau
Wiederaufbau des Departement Bouches-du-Rhone
Hausarchitekt der Bank von Tunis und Algerien
Verwaltungsgebäude und Wohnhäuser in Nordafrika
1954 Ernennung zum Architekten von Lourdes
1955 1. Preis Wettbewerb zum Bau der Universitätsbibliothek in Bonn zusammen mit Fritz Bornemann
1955-56 Lehrtätigkeit an der Ecole Supérieure
1958 unterirdische Pilgerkirche St. Pius in Lourdes zusammen mit Freyssinet

Mitglied der Akademie der Künste, Berlin

nach:
Pevsner, Nikolaus; Honour, Hugh; Fleming, John (Hrsg.): Lexikon der Weltarchitektur, 3. aktualisierte u. erw. Aufl., München 1992.

baukunst und werkform 12/1960.

Berlinische Galerie: Hauptstadt Berlin. Internationaler städtebaulicher Ideenwettbewerb 1957/58, Berlin 1990.

archInform-Datenbank (www.archinform.de)

  Universitätsbibliothek