ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
 
  Mattern, Hermann
  1902 geb. in Hofgeismar, Hessen
mehrjährige Praxis im Landschaftsbau
Studium in Berlin
Tätigkeit in der Planungspraxis bei der Stadtverwaltung Magdeburg
Zusammenarbeit mit Leberecht Migge
ab 1927 Planungsgemeinschaft mit Karl Foerster und Herta Hammerbacher, Potsdam-Bornim
Ortsplanungen, Städtebauprojekte und Landschaftsbau
1936-39 Planer der Reichsgartenschau Stuttgart
1950 Verantwortlicher für die Bundesgartenschau und Leiter für die Wiederherstellung des Geländes
1951-55 Planer der Bundesgartenschau Kassel-Aueparkgelände
1948 Planung der Neukonstituierung der Kunstakademie Kassel zur Werkakademie (Hochschule für Bildende Künste) zusammen mit Ernst Röttger und Arnold Bode
ab 1948 Professor am Seminar für Landschaftskultur dieser Hochschule
ab 1961 Professor an der TU Berlin
Zusammenarbeit mit Rading, Hugo Häring, Hans Scharoun, Hans Poelzig, Oskar Schlemmer, Herta Hammerbacher, Gerhard Graubner

nach:
baukunst und werkform 6/1961.

  Wohn- und Wirtschaftsgebäude  
Badehaus