ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
 
  Bornemann, Fritz
  12.2.1912 geb. in Berlin, Sohn von Walter Bornemann
Studium an der TH Berlin bei Hans Poelzig
ab 1936 Assistent für Ausstattungswesen an der Städtischen Oper, am Staatstheater und an der Volksbühne
1937 Diplom an der TH Berlin
ab 1945 Bauleiter der Stadt Berlin
selbständiger Architekt in Berlin
Zusammenarbeit mit Professor Jobst, Professor Kreuer, Dipl.-Ing. Wille
Bau der Freien Volksbühne Berlin, Rathaus Wedding
1955-61 Deutsche Oper, Berlin
1960 auf Empfehlung der UNESCO von der ägyptischen Regierung beauftragt mit der Planung der späteren Oberleitung des Neubauprojektes Opernhaus Kairo
1970 Deutscher Pavillon für die Weltausstellung in Osaka

Auszeichnungen: u.a. Ehrenmitglied Bund Deutscher Architekten;
zahlreiche Wettbewerbsteilnahmen und -siege: u.a. Kaiserpalast in Addis Abeba/ Äthiopien, 3. Preis (1948); Stadttheater Gelsenkirchen, 2. Preis (1953); Rathaus Berlin-Wedding; Neubau des Zuschauerraumes der Deutschen Oper Berlin (beide 1955); Stadttheater Bonn, 2. Preis (1960); Schauspielhaus Hannover (1964).

nach:
Schneider, Romana; Nerdinger, Winfried; Wang, Wilfried (Hrsg.): Architektur im 20. Jahrhundert. Deutschland, München 2000, S. 375.

baukunst und werkform 3/1962.

archInform-Datenbank (www.archinform.de)

  Universitätsbibliothek  
Schauspielhaus am Jan-Wellem-Platz  
Stadttheater Gelsenkirchen