ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
 
  Blanck, Eugen
  05.05.1901 geb. in Köln
aufgewachsen in Wiesbaden
1919-22 Studium an der Ingenieurschule in Köln
1922-24 Studium an der Kunstgewerbeschule in Köln
1924-26 Mitarbeit bei Martin Elsässer in Köln
1926-29 Mitarbeit bei Ernst May im Frankfurter Hochbauamt
1929/30 tätig im Kölner Hochbauamt als Spezialbearbeiter des Siedlungs- und Wohnungswesens
1931-35 selbständiger Architekt in Köln
1935/36 Mitarbeit bei der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt in Berlin
1936/37 Mitarbeit beim Reichsluftfahrtministerium
1938-42 Leiter der Städtebauabteilung bei der Landesplanung Brandenburg
1940-44 Tätigkeit für die Planungskommission Prag
1944/45 Vorplanungen zum Wiederaufbau der Stadt Essen
1944-46 selbständiger Architekt
1945/46 Stadtverordneter in Köln, Mitglied des Hauptausschusses, sowie Vorsitzender der Planungskommission der Wiederaufbaugesellschaft, deren Leiter später Rudolf Schwarz wurde
Gründungs-Mitglied des "Rings Kölner Architekten"
6/1946 Denkschrift zur Planung für den Wiederaufbau von Köln
1946-48 Stadtbaurat in Frankfurt a. M.
ab 1949 freischaffender Architekt in verschiedenen Städten
Tätigkeit in Gremien, u.a. im Büro für den Ausbau Bonns zur Bundeshauptstadt
05.03.1980 gest. in Köln (laut archInform: 05.05.1980)

nach:
Schneider, Romana; Nerdinger, Winfried; Wang, Wilfried (Hrsg.): Architektur im 20. Jahrhundert. Deutschland, München 2000, S. 374.

Durth, Werner, Gutschow, Niels: Träume in Trümmern. Planungen zum Wiederaufbau zerstörter Städte im Westen Deutschlands 1940-1950, Braunschweig/Wiesbaden 1988.

archInform-Datenbank (www.archinform.de)

  Siedlung  
Hotel "Godesberger Hof"  
Rheinbrücke Jupiter  
Siedlung Lengsdorf  
Wohnbauten für die Firma W. Krefft A.G.  
Siedlung Gotenstrasse  
Siedlung Endenicher Straße  
Verwaltungsgebäude  
Polizeipräsidium