ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
 
  Höltje, Walter
  1920 geb. in Bevern bei Holzminden (Weserbergland)
1936-38 Maurerlehre
1938 Studienbeginn an der Baugewerkschule Holzminden
1939-41 Kriegsdienst, Verwundung
Lazarettaufenthalt in Wien
1942-44 Studium in Holzminden
1944-45 Studium der Architektur an der TH Danzig, Vordiplom
Flucht aus Danzig, Tätigkeit bei VW
1946-48 an der TH (TU) Braunschweig bei Johannes Goederitz, Diplom
1948-50 angestellt im Stadtplanungsamt Dortmund,
tätig in der städtischen Neuordnung, Wiederaufbauplanung der zerstörten Innenstadt
Vorentwurf zur Westfalenhalle
ab 1951 freischaffender Architekt
ab 1951 nach eingeladenem Wettbewerb (u.a. mit Peter Grund) mit dem Bau der Westfalenhalle I befasst
1960er Professor an der Fachhochschule Holzminden (ehemalige Baugewerkschule)
5.11.2000 gest. in Holzminden

nach:
Fischer, Kaja: Das Neue Dortmund nach 50 Jahren. 25 Architekturbeispiele, Dortmund 1999, S. 116.

Strauß, Stephan: Das Archiv für Architektur und Ingenieurbaukunst NRW, Dortmund 1998, S. 24.

archInform-Datenbank (www.archinform.de)

  Einfamilienhaus Dr. K.  
Hotel "Die Krone"  
Thuringia Haus  
Verwaltungsgebäude "Handwerk, Handel und Gewerbe"  
Demonstrativbauvorhaben Hagen - Helfe  
Sporthalle Ischaland  
Haus der Bibliotheken, Stadt- und Landesbibliothek  
Westfalenhalle  
Kleine Westfalenhalle