ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
 
  Dustmann, Hanns
  25.05.1902 geb. in Diebrock bei Herford
1922 Abitur
Architekturstudium an der TH Hannover
1928 Diplom
1928/29 Tätigkeit beim Preußischen Hochschul-Neubauamt in Hannover
bis 1933 Tätigkeit im Büro von Walter Gropius in Berlin, zuletzt als Bürochef
1934 Architekt des Generalinspektors beauftragt mit Planungsaufgaben für die Berliner Museumsinsel, der "Großen Straße" und der Hochschulstadt
ab 1935 freischaffender Architekt
1935 Ernennung zum "Reichsarchitekten der Hitlerjugend"
in Zusammenarbeit mit Baldur von Schirach für die HJ-Bauten zuständig
Beteiligung an Entwürfen und Wettbewerben zur Neugestaltung der Reichshauptstadt Berlin
Zweitbüro in Wien mit 40 Mitarbeitern
1941-45 Mitglied der NSDAP
1943-45 Professor für Entwerfen an der TH Berlin
ab 1943 von Albert Speer zur Wiederaufbauplanung für Düsseldorf, Frankfurt a. M., Mainz und zur Beratung der Planungen für Stuttgart sowie Friedrichshafen vorgeschlagen
ab 1945 freischaffender Architekt in Bielefeld
entnazifiziert
1953 Hauptbüro und Wohnsitz in Düsseldorf
50er und 60er Planungen für Banken, Sparkassen und Versicherungen, Verwaltungsbauten
"Kranzler-Eck" für die Victoria-Versicherung in Berlin
26.04.1979 gest.

nach:
Gleiss, Marita (Hrsg.): 1945. Krieg ? Zerstörung ? Aufbau. Architektur und Stadtplanung 1940 ? 1960, Berlin 1995, S. 366

Durth, Werner; Gutschow, Niels: Träume in Trümmern. Planungen zum Wiederaufbau zerstörter Städte im Westen Deutschlands 1940-1950, Braunschweig/Wiesbaden 1988.

Berlinische Galerie: Hauptstadt Berlin. Internationaler städtebaulicher Ideenwettbewerb 1957/58, Berlin 1990.

  Landesbank  
Realschule  
Mercedes - Halle  
Neumarkt Köln  
Sparkasse  
Rheinstahl - Hochhaus  
Sparkasse  
Verwaltungsgebäude  
Phönix - Rheinrohr - Gebäude  
Bahnhofsviertel  
Vennhof - Schule